Teilnahmebedingungen

1. Wer haftet auf ADFC Radtouren?
Als erwachsener Teilnehmer tragen Sie selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Stra√üenverkehr mit sich bringt. Sie sind deshalb f√ľr die Einhaltung der Verkehrsvorschriften (StVO und technische Sicherheit des Fahrrades nach StVZO) selbst verantwortlich.

2. Welche Tour ist für mich die richtige?
Die ADFC-Touren richten sich an ganz unterschiedliche Zielgruppen. Mit den Sternesymbolen f√ľr die Fahrgeschwindigkeit und der Kilometerangabe wird dies deutlich. Bitte sch√§tzen Sie Ihre Leistungsf√§higkeit realistisch ein und w√§hlen Sie im Zweifel eher eine langsamere und k√ľrzere Tour! Bitte sorgen Sie auch f√ľr zweckm√§√üige Bekleidung und Verpflegung. Kinder unter 8 Jahren d√ľrfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren. M√∂chten √§ltere Kinder bis 14 Jahre ohne Begleitung der Eltern an Touren teilnehmen, so ben√∂tigen sie eine Einverst√§ndniserkl√§rung der Erziehungsberechtigten.

3. Was ist bei Eintagestouren zu beachten?
Zur Teilnahme an Eintagestouren bedarf es keiner vorherigen Anmeldung; Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet. Start- und Endpunkte sind meist Bahnh√∂fe. Viele Touren enden nicht am Ausgangspunkt. Die Touren finden bei jedem Wetter statt, jedoch ggf. verk√ľrzt. Der Tourenleiter hat das Recht, die Gruppe bei mehr als 40 Teilnehmern zu teilen oder Zusp√§tkommenden abzusagen. Er ist auch berechtigt, die Teilnahmeliste vor Beginn der Tour von allen Teilnehmern unterschreiben zu lassen und den Teilnahmebeitrag zu kassieren.

4. Was sind Entdeckertouren?
Entdeckertouren sind Eintagestouren mit einem besonderen thematischen Schwerpunkt. Die Tourenleiter halten in regelm√§√üigen Abst√§nden an Sehensw√ľrdigkeiten oder besonderen Orten und vermitteln geschichtliche Inhalte. Sie richten sich vornehmlich an Wissensdurstige und Kultur-Interessierte.

5. Was ist bei Mehrtagestouren zu beachten?
F√ľr die Teilnahme an Mehrtagestouren ist eine fr√ľhzeitige Anmeldung und Einzahlung des Teilnahmebeitrages erforderlich. Bei fr√ľher Anmeldung wird eine Anzahlung zwischen 30 und 50 ‚ā¨ erhoben. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Tourenleiter. Der Tourenleiter informiert daraufhin die Teilnehmer zu den Einzelheiten, z.B. Einzahlung, Treffpunkt usw.
Die Anmeldung ist erst mit der vollst√§ndigen √úberweisung des Teilnahmebeitrages verbindlich. Bei R√ľcktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn (es gilt der Poststempel bzw. das Eingangsdatum der E-Mail), wird eine Stornogeb√ľhr in H√∂he von 50 % des Teilnahmebeitrages, mindestens aber 30 ‚ā¨ erhoben, bei Nichtantritt der Reise in H√∂he von 100 % des Teilnahmebeitrages. Es wird empfohlen, eine Reiser√ľcktrittsversicherung abzuschlie√üen. Dar√ľber hinaus beh√§lt sich der ADFC Berlin im Einzelfall vor, zus√§tzliche Ausfallkosten gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen geltend zu machen, die im Bedarfsfall von den zur√ľck zu zahlenden Einzahlungen abgezogen werden.
Der ADFC ist wie jeder Reiseveranstalter verpflichtet, bei Vorauszahlungen f√ľr Mehrtagestouren Sicherungsscheine f√ľr eine Insolvenzversicherung auszustellen. Dieses Dokument sichert die eingezahlten Teilnehmerbeitr√§ge gegen Konkurs des Reiseveranstalters ab.
Mit der Anmeldung erklären sich Teilnehmer und gesetzliche Vertreter damit einverstanden, dass die Daten entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz gespeichert werden.

6. Welche Kosten kommen auf mich zu?
Bei Eintagestouren sind die Kosten f√ľr eine evtl. Bahnfahrt A, Eintrittsgelder g oder Restaurantbesuche e nicht im Teilnahmebeitrag enthalten. Es besteht am Treffpunkt meist die M√∂glichkeit, gemeinsam mit anderen Teilnehmern Gruppentickets zu kaufen und so gemeinsam zu sparen. Nach Absprache mit dem Tourenleiter ist es ggf. m√∂glich, auch an anderen Bahnh√∂fen zuzusteigen.

7. Wen kann ich kontaktieren, wenn ich Fragen habe?
Bei konkreten Fragen zu einer Tour, wenden Sie sich bitte direkt an den Tourenleiter. Bei allgemeinen Fragen gibt Ihnen die ADFC Landesgeschäftsstelle gerne Auskunft.